. . .

Lokalradio Hannover

Livestream

Play live

Externe LeineHertz Player


Aktuelles von radio leinehertz 106.5

Special

Links zu unseren Beiträgen

Die Morning Show

Die Morningshow

6 Uhr Morgens - Die kühle Winterluft fegt über die Hildesheimer Straße. Alles ist ruhig. Doch zwei fabelhafte Wesen brechen die Stille...

Mit megamäßiger Musik, grandiosen Gags, den Themen für den Tag und halbstündlichen Nachrichten erfahrt ihr bei David & Lea alles, was ihr wissen müsst !

 

Und so erreicht Ihr uns: Ruft an unter 0511 - 27 07 2222 oder per Mail  info(at)leinehertz.de

Regionalnachrichten

12.12.2017  | von:Nadine Sender

Stadt genehmigt ersten Bauabschnitt des Ihme-Zenrums

Die Stadt will voraussichtlich bis Februar den ersten Bauabschnitt des Ihme-Zenrums genehmigen.  »mehr


12.12.2017  | von:Nadine Sender

KRH Klinikum Neustadt wird Partner im „Netzwerk ProBeweis“

Dabei bekommen Opfer sexueller Gewalt in Niedersachsen auch ohne gestellten Strafantrag professionelle Unterstützung.  »mehr


12.12.2017  | von:Björn Schönfeld

96-Fans wehren sich

Die Fanhilfe Hannover hat rechtliche Schritte gegen den Vereinsausschluss von 36 Hannover 96-Mitgliedern angekündigt. »mehr


12.12.2017  | von:Björn Schönfeld

Aus der Südstadt nach Empelde

Die vermisste 80-Jährige aus der Südstadt ist am Abend in Empelde aufgetaucht. »mehr


„Gesundheit weiter gedacht“

Masern-Gefahr nicht unterschätzen: Auch Ältere von "Kinderkrankheit" betroffen.
Angesichts steigender Masernzahlen (in diesem Jahr bereits 995 Fälle im Bund, gegenüber 361 in 2016) fordert die BARMER die Bevölkerung auf, ihren Impfstatus zu überprüfen. In Niedersachsen traten im Jahr 2017 mit 18 bestätigten Fällen laut Robert-Koch-Institut (RKI) allerdings weniger Masern-Erkrankungen auf als in den Vorjahren (2016: 23, 2015: 51). "Masern sind mitnichten ausschließlich eine Kinderkrankheit. In den vergangenen Jahren erkrankten nicht nur Kleinkinder, sondern vermehrt auch Ältere", warnte Heike Sander Landeschefin der BARMER in Niedersachsen. Jetzt sei aktiver Impfschutz angezeigt. Menschen mit unklarem oder unzureichendem Impfstatus sollten schleunigst für eine Auffrischung sorgen.
Selbst über mehrere Meter hinweg ist eine Ansteckung noch möglich mit teilweise lebensbedrohlichen Folgen wie etwa Hirnhautentzündung. Name: "Die Masernimpfung ist hochwirksame Prävention. Vor allem Eltern von Säuglingen sollten geimpft sein." Da Babys frühestens ab neun Monaten geimpft werden können, entstehe in dieser Zeit eine gefährliche Immunitätslücke. Der Aufruf der BARMER, den Impfstatus zu prüfen, richtet sich auch an vor 1970 Geborene. Dieser Personenkreis hat laut Schutzimpfungsrichtlinie keinen Anspruch auf eine Masernimpfung auf Kassenkosten. Die BARMER übernehme auch für diese Personen die Kosten.

Playlist

Podcasts / Newsfeeds

Partner


DruckknopfSitemapzum Anfang

©2017 LeineHertz 106einhalb    service by: Mojo Web    Impressum | Start | Login