. . .

Lokalradio Hannover

Livestream

Play live

Externe LeineHertz Player


Aktuelles von radio leinehertz 106.5

Special

Links zu unseren Beiträgen

Die Morning Show

Die Morningshow

6 Uhr Morgens - Die kühle Winterluft fegt über die Hildesheimer Straße. Alles ist ruhig. Doch zwei fabelhafte Wesen brechen die Stille...

Mit megamäßiger Musik, grandiosen Gags, den Themen für den Tag und halbstündlichen Nachrichten erfahrt ihr bei David & Lea alles, was ihr wissen müsst !

 

Und so erreicht Ihr uns: Ruft an unter 0511 - 27 07 2222 oder per Mail  info(at)leinehertz.de

Newsletter Anmeldung

Regionalnachrichten

22.06.2018  | von:Eva Kokinaki

Region bittet um sachliche Diskussion beim Thema Wasserstadt

Anlässlich der Diskussion um eine Stadtbahn-Anbindung der Wasserstadt Limmer, bittet die Region Hannover um eine Versachlichung der Diskussion.  »mehr


22.06.2018  | von:Eva Kokinaki

„Wennigser Gespräche“ laden zur Diskussion ein

Unter dem Titel „Wennigser Gespräche“ lädt der Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Region Hannover, Matthias Miersch, morgen zu einer Diskussionveranstaltung nach Wennigsen ein.  »mehr


22.06.2018  | von:Eva Kokinaki

Ehemaliger 96-Kapitän kommt zurück nach Hannover

Der ehemalige Hannover-96-Spieler Christian Schulz will seine aktive Karriere in Hannover beenden.  »mehr


22.06.2018  | von:Eva Kokinaki

Stadt und Polizei setzen auf bewährtes Sicherheitskonzept für Schützenfest

Das hannoversche Schützenfest soll in diesem Jahr erstmals videoüberwacht werden. »mehr


„Gesundheit weiter gedacht“

BARMER: FSME-Gefahr steigt
Mit Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) infizierte Zecken breiten sich aus. Deutschland gilt laut Robert-Koch-Institut (RKI) als Infektionsland. 2017 wurden hier insgesamt 505 FSME-Erkrankungen erfasst, im Vorjahr waren es lediglich 359. Das entsprach einer Zunahme von 40 Prozent. In Niedersachsen hat sich die Zahl der FMSE Infektionen von 2016 (13) zu 2017 (6) halbiert. "Allerdings bleibt die Gefahr in klassischen Urlaubsgebieten bestehen", warnt Heike Sander, Landesgeschäftsführerin der BARMER in Niedersachsen und Bremen. In Deutschland besteht vor allem in Bayern und Baden-Württemberg, in Südhessen, im südöstlichen Thüringen und in Sachsen ein Risiko, durch Zeckenstiche mit dem FSME-Virus infiziert zu werden. Auch in typischen Urlaubsländern unter anderem auch in Österreich, Dänemark, Finnland, Schweden und Norditalien besteht ein hohes FSME-Risiko. Eine Steigerung der Impfquoten insbesondere in Kreisen mit hohen FSME-Infektionsrisiko könnte einen erheblichen Teil der Fälle verhindern. Mit steigenden Temperaturen erhöht sich auch die Gefahr für einen Zeckenstich, weil die Spinnentiere wieder aktiv werden. Die BARMER rät angesichts der aktuellen Entwicklung zu prüfen, ob eine Impfung gegen die von Zecken übertragenen Frühsommer-Meningoenzephalitis sinnvoll ist. "Eltern sollten sich und ihre Kinder gegen FSME impfen lassen, wenn sie in einem Risikogebiet leben oder dort Urlaub machen. Wer sich nicht ganz sicher ist, ob die FSME-Impfung tatsächlich erforderlich ist, sollte im konkreten Fall mit dem Haus- oder Kinder- und Jugendarzt sprechen", rät Sander. FSME kann in schweren Fällen zu dauerhaften Lähmungen, zur Entzündung des Gehirns und der Schädigung des Rückenmarks bis hin zum Tode führen.

 

 

Playlist

Podcasts / Newsfeeds

Partner


DruckknopfSitemapzum Anfang

©2018 LeineHertz 106einhalb    service by: Mojo Web    Impressum | Datenschutz | Login