. . .

Lokalradio Hannover

Livestream

Play live

Externe LeineHertz Player


Aktuelles von radio leinehertz 106.5

  • Die Morningshow mit David & Lea

    6 Uhr Morgens - Die kühle Winterluft fegt über die Hildesheimer Straße. Alles ist ruhig. Doch zwei fabelhafte Wesen brechen die Stille... »mehr

  • Radio hinter den Kulissen – Funkhaus-Füh...

    Was ist Bürgerrundfunk? Wie sieht ein Hörfunk-Studio von innen aus? Und welche Menschen arbeiten überhaupt beim Radio? »mehr

  • Freie Mitarbeit in der Nachrichtenredakt...

    radio leinehertz 106.5 braucht EUCH als RedakteurInnen in der Nachrichtenredaktion ! Interessiert ihr euch für die Arbeit in der Redaktion ? Würdet ihr gerne daran mitarbeiten, das Programm von radio leinehertz 106.5 noch... »mehr

  • Hannover & Neustadt: Praktikanten gesuch...

    radio leinehertz 106.5 bietet wieder Praktikumsplätze im Citystudio Hannover und im Regionsstudio in Neustadt am Rübenberge an. Bei uns kannst du in verschiedene Bereiche eines Lokalsenders hineinschnuppern und wirst dafür fit... »mehr

  • 360 Grad Panorama-Sightseeing

    Auf dieser Seite wird eingeladen, Hannover mit neuen 360°-Panorama-Fotos & -Touren zu entdecken, dabei mehr zu sehen als jemals zuvor.  »mehr

  • Die leinehertz-Schlafsack Aktion

    Leider kann sich nicht jeder in der Region Hannover in der kalten Jahreszeit in das schöne warme Bett zurückziehen. Selbst ein wärmender Schlafsack ist für viele Obdachlose leider Luxus. Wir von radio leinehertz 106.5 wollen... »mehr

  • Unplugged | TV-Aufzeichnung und Konzert

    Seid live dabei, wenn wir die nächste Folge produzieren. In Kooperation mit dem Restaurant Culinar Herrenhausen laden wir wieder zu einer Latenight-Show, der etwas anderen Art, ein. »mehr

Special

Links zu unseren Beiträgen

Die Morning Show

Die Morningshow

6 Uhr Morgens - Die kühle Winterluft fegt über die Hildesheimer Straße. Alles ist ruhig. Doch zwei fabelhafte Wesen brechen die Stille...

Mit megamäßiger Musik, grandiosen Gags, den Themen für den Tag und halbstündlichen Nachrichten erfahrt ihr bei David & Lea alles, was ihr wissen müsst !

 

Und so erreicht Ihr uns: Ruft an unter 0511 - 27 07 2222 oder per Mail  info(at)leinehertz.de

Regionalnachrichten

23.02.2018  | von:Konstantin Michaely

Fast 2000 Staatserbschaften für Niedersachsen im vergangen Jahr

Das sind mehr als ein Zehntel mehr als noch 2016.  »mehr


23.02.2018  | von:Konstantin Michaely

Grippewelle führt zu drastischem Anstieg von Lungen- und Herznotfallpatienten

Insgesamt sind seit Jahresbeginn ein Drittel mehr Grippefälle zu verzeichnen als noch im Vorjahr. »mehr


23.02.2018  | von:Sophie Bader

Angela Grimm wird neue Leiterin des Zentrums für Seelsorge

Bis Juni betreut noch Martin Bergau das Amt der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannover. »mehr


23.02.2018  | von:Konstantin Michaely

Eisfläche auf dem Maschsee noch nicht tragfähig

Bei betreten des Eises besteht laut Stadt noch immer Lebensgefahr. »mehr


„Gesundheit weiter gedacht“

Mehr Keuchhusten-Fälle im Land
Keuchhusten ist eine schwere bakterielle Infektionskrankheit der Atemwege und sehr ansteckend. Durch langanhaltende Hustenattacken ist die Erkrankung mit großem Leidensdruck für die Patienten verbunden. Obwohl eigentlich allgemein als Kinderkrankheit angesehen, erkranken auch immer mehr Erwachsene. "Die Fallzahlen steigen, wurden dem Robert-Koch-Institut im Jahr 2016 in Niedersachsen noch 1.827 Fälle gemeldet, waren es im vergangenen Jahr bereits 2.052 Betroffene", berichtet BARMER Landesgeschäftsführerin Heike Sander. In Bremen sank dagegen die Anzahl der Keuchhusten-Meldungen, von 175 auf 125 Fälle. Keuchhusten ist eine schwere bakterielle Infektionskrankheit der Atemwege, die durch den Erreger Bordetella pertussis hervorgerufen wird. Keuchhusten kann sich über mehrere Wochen bis Monate hinziehen. Vor allem für Neugeborene und Säuglinge kann Keuchhusten lebensbedrohlich sein. Charakteristisch ist "keuchender" Husten, begleitet von zähem Auswurf bis hin zu Erstickungsanfällen. Mit starkem Husten versucht der Körper vergeblich, die erkrankten Atemwege zu reinigen. Auch wenn der Keuchhusten-Erreger erfolgreich bekämpft wurde, bessern sich die Symptome erst, wenn sich das Gewebe wieder regeneriert hat. Eine Pertussis-Erkrankung dauert deshalb mitunter Wochen bis Monate. "Auf einen möglichen Kollektivschutz sollte sich niemand verlassen oder hoffen, dass die Erkrankungswellen vor den Landes- oder Stadtgrenzen Halt machen. Eine Impfung ist und bleibt der beste Schutz", so Sander. Denn die Erkrankungsfälle unter Erwachsenen nehmen zu: Lag 1995 das Durchschnittsalter der Pertussis-Erkrankten noch bei 15,1 Jahr, stieg es bis 2008 auf 41,7 Jahre. Der Grund dafür ist, dass mit zunehmendem Alter der Impfschutz nachlässt. "Viele Erwachsene lassen sich aber nicht wie empfohlen erneut impfen", so Sander. Mehr unter www.barmer.de/s000544

Playlist

Für die laufende Sendung wird keine Playliste übertragen.

Podcasts / Newsfeeds

Partner


DruckknopfSitemapzum Anfang

©2018 LeineHertz 106einhalb    service by: Mojo Web    Impressum | Start | Login