Sonntag, 19. November 2017

Phil Marx

Ich heiße: Phil Marx

Was mache ich bei radio leinehertz 106.5: Ich moderiere das Regionsmagazin am Wochenende.

Geboren am / in: 14. Dezember - in Egestorf bei Barsinghausen, in der Wohnung meiner Eltern. Romantisch, nicht?

Vor meiner Zeit bei radio leinehertz 106.5... machte ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker und moderierte bereits zwei Jahre in einem Podcast.

Was mir wichtig ist: Gute Laune. Ohne gute Laune würde der Alltag doch gar keinen Spaß machen.
Und meine 10 Minuten Ruhe: Sich für kurze Zeit komplett ausklinken kann so erquickend sein.

Was ich gar nicht mag: Unnötiger Stress und viel zu ernste Leute.

Meine Lieblingsmusik: Kommt auf die Stimmung an: Amy McDonalds, Wir sind Helden und Lena, aber auch Rammstein und Der W, bis hin zu klassischem Dance.
Es passiert also häufiger, dass ich etwas mag, als dass ich es nicht mag. Mit Schlagern habe ich aber nichts am Hut - glücklicherweise.

Mein Lieblingsbuch: Dan Brown - wenn ich seine Bücher lese, passiert es auch mal, dass ich im Zug bis zur Endhaltestelle fahre, weil ich vor Spannung "meine" Station total vergessen habe.

Ich liebe Hannover, weil… Hannover Stadt und Dorf zugleich ist.

Meine erste Single: "(We send a) Love Message to the world" - eine Single, für die man sich schämen muss: Eine Gemeinschaftsproduktion der zu dieser Zeit angesagtesten Jugendradio-Bands. Mit großem Aufwand beworben worden (hat ja auch gewirkt ;-) ), aber objektiv betrachtet musikalisch eher suboptimal.

Mein Lieblingsfilm: Bei über 100 Filmen pro Jahr ist die Beantwortung hier ziemlich schwer. Habt ihr schon einmal was von "Das Waisenhaus" gehört? Ganz toller Gruselfilm aus Spanien, der sich nicht mit Gewalt profiliert, sondern z.B. mit perfekt in Szene gesetztem Türenknarren. Man glaubt es nicht, dass dies heute noch gruseln kann. Kann es.

Warum Radio besser ist als Fernsehen: Radio ist schneller, aktueller und trotz Fernsehen und Internet nach Jahrzehnten immer noch ein Medium, das im Alltag präsent ist. Das sagt doch alles, oder?

Mein Lebensmotto: Habe kein Motto, sondern mache das Beste aus der Situation, hier und jetzt.

Hier trifft man mich abends: Meist im Kino oder bei Freunden.

Wen ich gern mal kennen lernen würde: Och, so viele und doch keinen explizit. Auf die eine oder andere Weise sind doch alle Menschen interessant.

Wen ich nicht kennen lernen möchte: Überernste Leute, die selbst in lockerer Atmosphäre nicht aus sich herauskommen können

Mein größter Fehler: Ich erkenne meist viel zu spät den wahren Wert von Freunden.

»zur Übersicht

© LeineHertz 106einhalb -  URL: www.leinehertz.net/ Druckversion der Seite: Phil Marx